Clearstream und HedgePole schließen sich bei neuem Fondsdaten-Service zusammen

Datum: 11. Sep 2017 | Clearstream

Clearstream und HedgePole schließen sich bei neuem Fondsdaten-Service zusammen

Clearstream, ein zur Gruppe Deutsche Börse gehörender Anbieter von Nachhandelsdienstleistungen, und HedgePole, ein bekannter Anbieter von Preis- und Referenzdaten zu Hedgefonds, haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, um den Markt mit Preis- und Referenzdaten zu alternativen Fonds zu versorgen.

Endkunden, wie Hedgefonds und Private-Equity-Firmen, haben ein besonderes Bedürfnis nach qualitativ hochwertigen und aktuellen Preis- und Referenzdaten über ihre Investments. Gleichzeitig sind regulatorische Anforderungen an Compliance und Geldwäscheprävention wichtige Themen für die ganze Finanzbranche. Dabei sind die individuellen Anforderungen von Investoren verschieden. Bislang gab es jedoch kein Angebot, das es Kunden ermöglicht, eigene Kriterien auszuwählen und so ein umfassendes Angebot zu ihren Hedgefonds-Transaktionen aus einer Quelle zu erhalten.

Als Reaktion auf diese Entwicklung und die steigende Nachfrage am Markt bietet Clearstream in Zusammenarbeit mit HedgePole nun dynamische und statische Hedgefondsdaten an. Der Service wird über HedgePoles webbasierte Technologieplattform HedgeData erfolgen.

Clearstream wird seinen Kunden die Datenerfassungsdienste von HedgePole als Erweiterung zum aktuellen VestimaPRIME-Serviceangebot für Fonds anbieten. Der neue Service wird – nach Bedarf des Kunden und der Genehmigung des Fondsmanagers – ein kombiniertes Preis- und Referenzdatenpaket für jedes Wertpapier umfassen. Dieser neue Datendienst wird Fondsvertriebsstellen bei der Pflege ihres Hedgefonds-Portfolios unterstützen – von der Bereitstellung von Referenzdaten und Preisinformationen bis hin zu einer individuellen Berichterstattung.

„Mit diesem neuen Service profitieren Kunden von einem erweiterten, standardisierten und gleichzeitig flexiblen Zugang zu Dokumenten sowie Preis- und Referenzdaten von alternativen Fonds“, sagte Joanna Babelek, CEO von HedgePole. „Die HedgeData-Plattform wurde entwickelt, um Kosten und operationelle Risiken zu senken, während die Datenqualität verbessert wurde und diese zeitnah elektronisch geliefert werden können.“

Philippe Seyll, Co-CEO von Clearstream Banking S.A. und Head of Investment Fund Services, erklärte dazu: „Die Einführung dieses neuen Datendienstes und die Verbesserung der Fondsdatendienste im Segment der alternativen Fonds markiert einen weiteren Meilenstein unserer Vestima 2020-Strategie, mit der wir zur internationalen Zentralverwahrerin der Wahl für Fonds werden wollen, indem wir den weltweiten Investmentfondsmarkt effizienter und sicherer gestalten.“

Über HedgePole

HedgePole ist ein spezialisierter Anbieter von Diensten zur Preiserhebung und Pflege statischer Daten im Hedgefonds-Segment. Der bisherige Erfolg des Unternehmens, die große Abdeckung des Fondsmarktes, ausgeklügelte unternehmenseigene Tools sowie eine fundierte Kenntnis operativer Prozesse machen HedgePole für Clearstream zu einem idealen Partner für die Erhebung von Hedgefonds-Preis- und -Referenzdaten für die Vestima-Kunden von Clearstream.

Über Clearstream

Als internationaler Zentralverwahrer (ICSD) mit Hauptsitz in Luxemburg stellt Clearstream - als Teil der Gruppe Deutsche Börse - die Post-Trade-Infrastruktur für den Eurobond-Markt und Dienstleistungen für Wertpapiere von 56 Inlandsmärkten weltweit bereit. Als Zentralverwahrer (CSD) mit Hauptsitz in Frankfurt bietet Clearstream darüber hinaus die Nachhandelsinfrastruktur für den deutschen Wertpapiermarkt und bietet Zugang zu einer wachsenden Anzahl internationaler Märkte. Mit einem verwahrten Vermögen von 13 Bio. Euro ist Clearstream einer der weltweit größten Abwicklungs- und Verwahrungsdienstleister für in- und ausländische Wertpapiere.