Handel von Geldmarktfonds mit verkürzter Abwicklungsperiode T+1 gestartet

Datum: 06. Mrz 2017 | Deutsche Börse

Handel von Geldmarktfonds mit verkürzter Abwicklungsperiode T+1 gestartet

Fünf Geldmarktfonds der BlackRock Institutional Cash Series plc auf Xetra handelbar

Über Xetra sind seit heute erstmals Geldmarktfonds mit einer verkürzten Abwicklungsperiode von T+1 handelbar. Die Produkte bilden damit die erste Wertpapierklasse, bei der Transaktionen am Handelstag nach der Orderausführung abgewickelt werden. Für alle anderen Wertpapierklassen im Börsenhandel gilt derzeit ein Abwicklungszeitraum von T+2. Das neue Angebot trägt den speziellen Handels- und Abwicklungsgepflogenheiten von Geldmarktfonds Rechnung.

Die fünf Geldmarktfonds wurden von BlackRock Institutional Cash Series plc begeben und investieren in ein breites Spektrum an festverzinslichen Wertpapieren und Geldmarktinstrumenten mit kurzen Restlaufzeiten. Zudem können die Fonds auch in Einlagen von Kreditinstitutionen anlegen. Anlageziel der Fonds ist es, eine dem Geldmarkt ähnliche Rendite zu verzeichnen.

Die Vermögenswerte der Teilfonds „Institutional Euro Liquidity Fund“, „Institutional Euro Assets Liquidity Fund“ und „Institutional Euro Government Liquidity Fund“ lauten jeweils auf Euro, die der Teilfonds „Institutional US Dollar Liquidity Fund“ und „Institutional US Treasury Fund“ jeweils auf US-Dollar. Je nach Anlagepolitik des einzelnen Fonds können die Vermögenswerte unter anderem von der US-Regierung, Regierungen der EU-Mitgliedsstaaten oder von Regierungen der Länder, die zum Zeitpunkt des Erwerbs Mitglieder der Eurozone waren, ausgegeben bzw. garantiert worden sein. Alle Fonds sind thesaurierend.

Anbei finden Sie eine Übersicht mit den Produkteigenschaften.

Xetra® ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG.