Kassamärkte setzen im März 165,1 Mrd. Euro um

Datum: 03. Apr 2018 | Deutsche Börse

Kassamärkte setzen im März 165,1 Mrd. Euro um

Handelsvolumen im ersten Quartal um 33 Prozent höher als im Vorjahr

An den Kassamärkten der Deutschen Börse wurde im März ein Umsatz von 165,1 Mrd. Euro erzielt (Vorjahr: 135,7 Mrd. Euro). Im ersten Quartal 2018 lag das Handelsvolumen damit bei 480,1 Mrd. Euro – ein Plus von rund 33 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 2017 wurden in den ersten drei Monaten noch 361,5 Mrd. Euro umgesetzt.

Von den 165,1 Mrd. Euro im März entfielen 152,2 Mrd. Euro auf Xetra (Vorjahr: 123,6 Mrd. Euro), womit der durchschnittliche Xetra-Tagesumsatz bei 7,2 Mrd. Euro lag. Am Handelsplatz Börse Frankfurt wurden 3,7 Mrd. Euro umgesetzt (Vorjahr: 4,3 Mrd. Euro) und an der Tradegate Exchange 9,2 Mrd. Euro (Vorjahr: 7,8 Mrd. Euro).

Nach Wertpapierarten entfielen im gesamten Kassamarkt auf Aktien rund 147,1 Mrd. Euro. Im Handel mit ETFs/ETCs/ETNs lag der Umsatz bei 16,2 Mrd. Euro. In Anleihen wurden 0,4 Mrd. Euro umgesetzt, in strukturierten Produkten 1,2 Mrd. Euro und in Fonds 0,2 Mrd. Euro.

Umsatzstärkster DAX-Titel auf Xetra im März war Allianz SE mit 6,8 Mrd. Euro, bei den MDAX-Werten lag Innogy SE mit 1,6 Mrd. Euro Umsatz vorn. Im Aktienindex SDAX führte Aroundtown SA mit 650 Mio. Euro und bei den TecDAX-Werten Wirecard AG mit 1,0 Mrd. Euro. Umsatzstärkster ETF auf Xetra war iShares Core DAX UCITS ETF mit 2,3 Mrd. Euro.

Weitere Einzelheiten sind online zu finden in der Kassamarktstatistik der Deutschen Börse unter www.deutsche-boerse-cash-market.com. Ein europaweiter Vergleich der Handelsplätze ist in den Statistiken der Federation of European Securities Exchanges (FESE) unter www.fese.eu zu finden.

DAX®, MDAX®, SDAX®, TecDAX® und Xetra® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

Zusatzinformation