Börse Frankfurt (MIC: XFRA): Vorverlegung der Tagesendverarbeitung an handelsfreien Feiertagen, die gleichzeitig Abwicklungstage sind

Datum: 14. Sep 2018

094/2018 Börse Frankfurt (MIC: XFRA): Vorverlegung der Tagesendverarbeitung an handelsfreien Feiertagen, die gleichzeitig Abwicklungstage sind

Mit Xetra-Rundschreiben 052/18 haben wir Sie über die Handelszeitverlängerung für den Handel von strukturierten Produkten in der fortlaufenden Auktion auf 08.00 bis 22.00 Uhr ME(S)Z informiert.

Durch die verlängerten Handelszeiten für Strukturierte Produkte bedingt, beginnt die Tagesendverarbeitung handelstäglich – für alle auf Börse Frankfurt (MIC: XFRA) gehandelten Wertpapiere (Aktien, Anleihen, ETFs, Zertifikate etc.) – gegen 22.25 Uhr (ME(S)Z.

An handelsfreien Tagen, welche zugleich TARGET2-Securities-Abwicklungstage/Erfüllungstage sind, werden alle Instrumente im Status „Holiday“ geöffnet. Dies dient ausschließlich der Verarbeitung von Wertpapierstammdaten (z.B. zu Kapitalmaßnahmen). An diesen Tagen wird der Start der Tagesendverarbeitung auf 20.30 Uhr (ME(S)Z vorgezogen.

Mit der um ca. 1,5 Stunden vorgezogenen Tagesendverarbeitung starten auch die nachgelagerten Prozesse entsprechend früher.

Der Beginn der Tagesendverarbeitung um 20.30 Uhr ME(S)Z wird erstmalig am 3. Oktober 2018 angewendet.