T7 Release 6.0: Zeitplan für die Einführung der partitionsspezifischen Gateways

Datum: 29. Dez 2017

143/2017 T7 Release 6.0: Zeitplan für die Einführung der partitionsspezifischen Gateways

Mit Einführung von T7 Release 6.0 am 4. Dezember 2017 hat die Deutsche Börse die technische Grundlage für die Migration der High Frequency (HF)-Gateways zu partitionsspezifischen (PS)-Gateways geschaffen.

PS-Gateways werden die bestehenden HF-Gateways ersetzen und nur das Routen von Transaktionen an bestimmte Partitionen erlauben. Sessions können sich jeweils nur in ein PS-Gateway einloggen und müssen in ihrem ersten Request zur Konnektierung an das Konnektierungs-Gateway die Partitions-ID enthalten.

Die Zuordnung von Produkten zu Partitionen ist Teil der Referenzdaten für den Handel. HF-Gateways und PS-Gateways werden während der Migrationsphase für alle Instrumente des Kassamarktes eine Woche lang parallel angeboten. Low Frequency (LF)-Gateways sind von dieser Migration nicht betroffen und bleiben weiterhin verfügbar. LF-Gateways werden auch weiterhin das Routen an alle Partitionen erlauben.