Scale für Unternehmensanleihen

Scale für UnternehmensanleihenFremdkapitalfinanzierung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

Scale für Unternehmensanleihen, das Segment für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der Deutschen Börse, bietet eine effiziente Möglichkeit Fremdkapital über die Börse aufzunehmen.

Deutsche Börse Services unterstützen Sie bei der Fremdkapital-Finanzierung über die Börse: Die Deutsche Börse Capital Market Partner helfen Ihnen, den bedeutenden Schritt in den Kapitalmarkt genau vorzubereiten und bieten eine kompetente fortlaufende Betreuung und über die Zeichnungsfunktionalität DirectPlace erreichen Sie Family Offices, Vermögensverwalter und Retail-Investoren.

Eine Börsennotierung schafft finanziellen Spielraum für Wachstum und Innovation und erhöht die Bekanntheit Ihres Unternehmens in der Öffentlichkeit.

Relevante Zielgruppen für Scale:

  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
  • Deutscher und europäischer Mittelstand
  • Unternehmen, die Kapital für Wachstum suchen
  • Keine Sektor- oder Branchenspezifikation

Scale ist ein von der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB®) zugelassenes Segment des Open Market (Freiverkehr). Die Voraussetzungen und Folgepflichten sind in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Deutsche Börse AG für den Freiverkehr an der Frankfurter Wertpapierbörse geregelt.

Unsere Services:

Capital Market Partner

Capital Market Partner

Ausgewiesene Capital Market Partner betreuen Sie bei Ihren Kapitalmarkt-fragen. Sie bieten professionelle Unterstützung für Ihr Listing von Aktien und Unternehmensanleihen.

DirectPlace

DirectPlace

Erhöhen Sie Ihre Platzierungs-reichweite und profitieren Sie von einem ausgewogenen Investorenmix. Wir unterstützen Ihre Platzierung.

 

Marketing

Marketing

Ihre Außen-kommunikation verstärkt die Deutsche Börse auf ihren Web-Portalen:
- deutsche-boerse-cash-market.com
- boerse-frankfurt.de
- kapital-fuer-ihre-zukunft.com

 

Inhaltsverzeichnis

Wesentliche Einbeziehungsvoraussetzungen

  • Gültiger und gebilligter Wertpapierprospekt
  • Unternehmenshistorie von mindestens 2 Jahren
  • Platziertes Volumen von mindestens 20 Mio. €
  • Stückelung der Anleihe in Teilschuldverschreibungen von maximal 1.000 €
  • Unternehmens- oder Anleiherating

Die Einbeziehung erfolgt auf Antrag des Emittenten der Wertpapiere zusammen mit einem Antragstellenden Deutsche Börse Capital Market Partner (Kredit- oder Finanzdienstleistungsinstitut). Mit seiner Antragstellung steht der Mitantragsteller für die Vollständigkeit und Richtigkeit der im Antrag gemachten Angaben und für die Vollständigkeit der eingereichten Unterlagen ein. Durch die Einbeziehung von Wertpapieren in Scale entsteht eine vertragliche Rechtsbeziehung zwischen der Deutsche Börse AG und dem Emittenten.

Einbeziehungsfähig sind Inhaberschuldverschreibungen, die keine nachrangigen Kapitalmarktverbindlichkeiten des Emittenten sind. Die Wertpapiere müssen über Clearstream lieferbar sein.

Seit Einführung des E-Listing im Open Market können die Einbeziehungsanträge nur noch über das Internet in elektronischer Form gestellt werden. Angesichts der digitalen Kommunikation können sowohl die Antragstellung als auch die Antragsbearbeitung schneller prozessiert werden.

Neben dem gebilligten Prospekt sind dem Antrag weitere Dokumente beizufügen:

  • Handelsregisterauszug
  • Satzung bzw. Gesellschaftsvertrag
  • Jahresabschlüsse der letzten 2 Jahre (letzter geprüft)
  • Vertrag mit einem betreuenden Deutsche Börse Capital Market Partner
  • Unternehmenskurzporträt
  • Unternehmenskalender

Erfüllung von mindestens drei der nachfolgenden Kriterien:

  • EBIT Interest Coverage von mindestens 1,5
  • EBITDA Interest Coverage von mindestens 2,5
  • Total Debt/EBITDA von maximal 7,5
  • Total Net Debt/EBITDA von maximal 5
  • Risk Bearing Capital von mindestens 0,2
  • Total Debt/Capital von maximal 0,85