#ListedInFrankfurt noch attraktiver machen - Grußwort zum Deutschen Eigenkapitalforum 2019

25. Nov 2019

#ListedInFrankfurt noch attraktiver machen - Grußwort zum Deutschen Eigenkapitalforum 2019Von Hauke Stars, Mitglied des Vorstands, Deutsche Börse AG

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Leserinnen und Leser,

das Deutsche Eigenkapitalforum (EKF), die größte Informations- und Netzwerkveranstaltung zur Unternehmensfinanzierung über die Börse, steht an. Rund 250 nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Branchen nutzen die Chance, sich vor Analysten und Investoren zu präsentieren. Auf der Venture Stage stellen sich außerdem nicht gelistete Unternehmen vor – viele davon aus unserem Deutsche Börse Venture Network.
 
Mit dem EKF im November bietet sich ein Rückblick an: Die Aktienmärkte haben sich 2019 rasant entwickelt, der DAX hat seit Jahresbeginn rund 2.500 Punkte zugelegt. Das Kapitalmarktumfeld hat diese Entwicklung nicht aufgegriffen: Der Brexit, weltweite Handelskonflikte und geopolitische Herausforderungen beeinträchtigen die Stimmung der Investoren. Entsprechend zurückhaltend sind Emittenten, ihr Unternehmen an die Börse zu bringen. 

Bei der Zahl der Börsengänge an der Frankfurter Wertpapierbörse können wir daher nicht an das Rekordjahr 2018 anknüpfen. Doch trotz schwieriger Rahmenbedingungen gelang mit dem IPO der Volkswagen-Tochter Traton der fünftgrößte des ersten Halbjahres weltweit. Das Emissionsvolumen belief sich auf rund 1,4 Milliarden Euro. Mit dem Softwareunternehmen TeamViewer konnten wir im September den größten Technologie-Börsengang an der Frankfurter Wertpapierbörse seit vielen Jahren begleiten. 

#ListedInFrankfurt

Die Deutsche Börse ist sehr aktiv, den Börsengang in Frankfurt für Unternehmen attraktiv zu gestalten. Ab 2020 werden wir mit einem völlig neuen Raumkonzept rund um den Handelssaal ein besonderes Eventerlebnis anbieten. Darüber hinaus haben wir unsere Services für Emittenten und Börsenaspiranten im vergangenen Jahr kontinuierlich ausgebaut. 

Mit dem Investor Targeting organisieren wir für Scale-Emittenten Investorengespräche in europäischen Metropolen wie London, Paris und Madrid. So finden diese kleinen und mittleren Unternehmen leichter Zugang zu internationalen institutionellen Investoren. Der Wunsch nach brokerunabhängigem Zugang zu Neuinvestoren und mehr Diversifikation ist jedoch unabhängig vom Segment vorhanden. Deshalb können seit diesem Jahr auch Prime Standard-Unternehmen teilnehmen.

Das Interesse asiatischer Risikokapitalgeber, sich an deutschen Investments zu beteiligen, wächst. Daher haben wir Start-ups aus dem Deutsche Börse Venture Network im Oktober erstmals zu einer Roadshow nach Asien eingeladen. Wachstumsunternehmen konnten sich dort in einem kleinen Rahmen vor Venture Capital- und Private Equity-Investoren präsentieren. Die Resonanz der Start-ups und Investoren war sehr positiv.

Mit Capital Market Partnern aktiv

Zusammen mit ihren Capital Market Partnern hat die Deutsche Börse Angebote ins Leben gerufen, die Wissen über den Kapitalmarkt vor und nach dem Börsengang vermitteln. Die Webinare – vormals nur für Emittenten – bieten wir jetzt mit neuen Themen auch für nicht gelistete Unternehmen an. Bei den Workshops „Challenge Your Company“ informieren wir Wachstumsunternehmen seit diesem Jahr in einem exklusiven und vertraulichen Kreis zum Thema Börsengang. Und auch den Austausch mit der Politik verstärken wir mit dem Ziel, bessere Rahmenbedingungen für Börsengänge zu schaffen. 
Ich bin überzeugt: Wir sind auf einem guten Weg. 

Im Namen des gesamten Deutsche Börse-Teams wünsche ich Ihnen viel Freude und spannende Gespräche auf dem EKF 2019!

Hauke Stars,
Mitglied des Vorstands
Deutsche Börse AG
 

erschienen im Going Public Magazin (Ausgabe Dezember 2019)