Aktionärszahlen des Deutschen Aktieninstituts 2018

07. Mär 2019

Aktionärszahlen des Deutschen Aktieninstituts 2018

Laut der jährlich vom DAI durchgeführten Studie ist die Zahl der Aktionäre und Besitzer von Aktienfonds im Jahr 2018 um rund eine Viertelmillion gestiegen und erreicht damit den höchsten Stand seit 2007. Insgesamt besaßen rund 10,3 Millionen Bürger, also 16,2 Prozent der Deutschen, die älter als 14 Jahre sind, Aktien oder Aktienfonds.

Nach Aussage der DAI-Studie sind nach wie vor Unternehmen, Banken und Politik  gefordert, einen Beitrag zur stärkeren Verbreitung der Aktie als Anlage- und Finanzierungsinstrument zu leisten. Den größten politischen Hebel für mehr Aktionäre in Deutschland sieht das Deutschen Aktieninstitut in einer stärkeren Berücksichtigung der Aktie im System der Altersvorsorge. Weitere Stellschrauben seien die Beendigung der steuerlichen Diskriminierung der Aktie, Bürokratieabbau bei der Wertpapier- und Aktienberatung der Banken, sowie eine deutliche Verbesserung bei der Förderung der Mitarbeiterkapitalbeteiligung.


Lesen Sie hier die vollständige Studie.