Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Deutsche Börse AG für den Freiverkehr an der Frankfurter Wertpapierbörse zum 21. April 2017

Datum: 29. Mär 2017

001/2017 Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Deutsche Börse AG für den Freiverkehr an der Frankfurter Wertpapierbörse zum 21. April 2017

Der Vorstand der Deutsche Börse AG hat mit Billigung der Geschäftsführung der Frankfurter Wertpapierbörse die in der Anlage kenntlich gemachte Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Deutsche Börse AG für den Freiverkehr an der Frankfurter Wertpapierbörse (AGB DBAG) mit Wirkung zum 21. April 2017 beschlossen.

 

Mit der Änderung der AGB DBAG wird der Name „Scale“ für das am 1. März 2017 in den Freiverkehr (Open Market) an der Frankfurter Wertpapierbörse eingeführte neue KMU-Segment im Regelwerk festgeschrieben. Darüber hinaus wurden aus redaktionellen, klarstellenden oder rechtlichen Gründen weitere Änderungen vorgenommen. Für Einzelheiten zu dem Listing-Segment „Scale“ verweisen wir Sie auf das Open Market-Rundschreiben Nr. 006/16 vom 13. Dezember 2016.