Cash Market Readiness Newsflash | Xetra T7 Disaster Recovery-Test am 26. Oktober 2019

Datum: 26. Sep 2019

Cash Market Readiness Newsflash | Xetra T7 Disaster Recovery-Test am 26. Oktober 2019Cash Market Readiness Newsflash

Sehr geehrte Xetra-Teilnehmer,

mit diesem Newsflash möchten wir Sie über den diesjährigen Disaster Recovery-Test der Deutschen Börse für das Xetra T7-Handelssystem informieren.

1.  Einführung

Am Samstag, dem 26. Oktober 2019, wird die Deutsche Börse einen öffentlichen Disaster Recovery (DR)-Test für das Xetra T7-Handelssystem anbieten. Dabei wird, wie im „T7 Disaster Recovery Concept“ beschrieben, ein Desaster-Szenario simuliert. Das Dokument ist diesem Rundschreiben angehängt.

2.  Erforderliche Tätigkeiten

Die Teilnahme am DR-Test ist optional, wird jedoch allen Xetra-Handelsteilnehmern empfohlen, um beim Eintreten eines echten Notfalls eine einfache Umstellung zu gewährleisten.

3.  Details des Xetra T7 Disaster Recovery-Test

Am Tag des DR-Tests für das Xetra T7-Handelssystem, 26. Oktober 2019, wird Eurex Exchange mit T7 an einem weltweiten DR-Test-Szenario teilnehmen, das von der Futures Industry Association (FIA) organisiert wird. Weitere Informationen können Sie der folgenden Website entnehmen: 

https://bcp.fia.org/events/2019-fia-disaster-recovery-test

Da Xetra zeitgleich den DR-Test anbieten wird, haben Xetra T7- und Eurex T7-Handelsteilnehmer die Möglichkeit, die DR-Szenarien für beide Märkte simultan zu testen. Das spezielle Xetra DR-Test-Szenario simuliert einen Ausfall des gesamten Equinix-Rechenzentrums (FR2). Bei einem solchen Disaster Recovery-Szenario wird dieselbe Xetra-Infrastruktur, die regelmäßig für die Xetra T7-Simulation genutzt wird, auch als Disaster Recovery-Infrastruktur in Produktion eingesetzt.

In einer DR-Testübung werden Referenzdaten aus der Produktionsumgebung genutzt, einschließlich User-IDs, T7 GUI SSH-Zertifikaten und ETI-Sessions. Änderungen, die an den Referenzdaten vorgenommen wurden, werden nach dem Test nicht zurück in die Produktionsumgebung übertragen. Es ist nicht empfehlenswert, während der Testphase Änderungen an diesen Daten vorzunehmen.

Die Eingabe sowie das Ändern und Löschen von Orders wird während der DR-Testübung möglich sein. Alle Orderbuch- oder Handelsinformationen, die während des DR-Tests generiert wurden, werden nicht zurück in die Produktionsumgebung übertragen. 

Die folgenden Xetra T7-Schnittstellen werden während des DR-Testlaufs zur Verfügung stehen:

  • T7 Trader-, Controller- und Admin-GUI
  • Enhanced Transaction Interface (ETI)
  • Xetra Market Data Interface (MDI)
  • Xetra Enhanced Market Data Interface (EMDI)
  • Enhanced Order Book Interface (EOBI) – neu
  • Reference Data Interface (RDI)
  • Reference Data File (RDF) aus der Produktion - kann bei CTS angefordert werden
  • Common Report Engine (CRE)

Kunden, die an der DR-Testübung teilnehmen, können Marktdaten per MDI, EMDI und EOBI erhalten, Referenzdaten über RDI lesen oder das RDF bei Customer Technical Support (CTS) anfordern. Die Eingabe von Orders und Quotes wird über das ETI und das Trader-GUI möglich sein.

Die folgenden Xetra T7-Schnittstellen werden während des DR-Testlaufs nicht zur Verfügung stehen:

  • Extended Market Data Service
  • FIX Trading-Schnittstelle

Das Xetra „Classic“-Handelssystem Börse Frankfurt (MIC: XFRA) sowie der CCP nehmen nicht an dem DR-Testlauf teil.

Weitere Informationen bezüglich des Test-Szenarios und der erforderlichen Netzwerk-Anpassungen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Dokument „T7 Disaster Recovery Concept – Interface Configuration Details“.

Das Dokument steht ebenfalls auf der Xetra-Website www.xetra.com unter dem folgenden Link zur Verfügung:

Nachdem der DR-Test abgeschlossen wurde, wird die reguläre Produktionsumgebung für einen bestimmten Zeitraum wieder zur Verfügung gestellt, um den Handelsteilnehmern die Möglichkeit zu bieten, ihre Konfigurationen entsprechend anzupassen.

Zeitplan

Aufgrund der interkontinentalen Teilnahme beim DR-Test der Futures Industry Association wird das Zeitfenster für den DR-Test-am Nachmittag (Mitteleuropäische Sommerzeit) wie folgt sein:

  • Beginn des DR-Test-Szenarios
14:00 MESZ
  • Ende des DR-Test-Szenarios
16:00 MESZ
  • Beginn des Neukonnektierungs-
    Tests in der Produktionsumgebung
17:00 MESZ
  • Ende des Neukonnektierungs-
    Tests in der Produktionsumgebung
    und Herunterfahren der T7-Produktion
18:00 MESZ

Die T7-Produktionsumgebung wird am Montag, dem 28. Oktober 2019, zur gewohnten Zeit gestartet.

Anhang:
(nur in Englisch)

  • T7 Disaster Recovery Concept – Interface Configuration Concept

Empfänger:Alle Xetra®-Teilnehmer und Vendoren
Zielgruppen:Handel, Technik, Sicherheitsadministratoren, Systemadministratoren
Kontakt:Customer Technical Support, cts@deutsche-boerse.com,
oder über Ihre VIP-Nummer
Web:www.xetra.com