Xetra EnLight: Erweiterung für Geschäfte unterhalb der Large-in-Scale-Schwellen

Datum: 25. Jun 2020

044/2020 Xetra EnLight: Erweiterung für Geschäfte unterhalb der Large-in-Scale-SchwellenXetra-Rundschreiben 044/20

1. Einführung 

Mit T7 Release 7.1 hat die Frankfurter Wertpapierbörse (FWB®) die Preisanfragefunktionalität Xetra EnLight für Geschäfte in Aktien, ETFs und ETPs oberhalb der Large-in-Scale-Schwellen eingeführt. Mit T7 Release 8.1 erhalten die Teilnehmer ab dem 30. Juni 2020 die Möglichkeit, Geschäfte auch unterhalb der Large-in-Scale-Schwellen abzuschließen.

Produktionsstart: 30. Juni 2020

2. Erforderliche Tätigkeiten

Teilnehmer, die sich für Wertpapiere als regulärer Respondent bzw. als Smart Respondent in Xetra EnLight registrieren wollen, können pro Wertpapier eine Händler-ID als Respondent hinterlegen. Teilnehmer, die keine Händler-ID als regulären oder Smart Respondent registriert haben, können keine Preisanfragen erhalten und folglich keine Quotes eingeben. 

Sollen mehrere Händler Quotes auf Anfragen von Teilnehmern senden können, so müssen deren Trader-IDs gemeinsam in einer Gruppe als Head Trader aufgesetzt werden. Preisanfragen werden an alle Head Trader der Gruppe der hinterlegten Trader-ID gesendet. Alle Head Trader der Gruppe können Quotes senden, ändern und löschen. Es ist transparent, welche Händler-ID die jeweilige Eingabe getätigt hat.

De Registrierung als Respondent erfolgt in der Cash Market Member Section auf der Xetra-Website www.xetra.com unter dem Pfad: 

eListing > Xetra EnLight

3. Details

Mit Xetra EnLight bietet die FWB eine börsliche Preisanfragefunktionalität („Request for Quote“, RFQ) im Kassamarkt an. Teilnehmer können über Xetra EnLight in einem RFQ-Workflow Geschäfte in Aktien, ETFs und ETPs ausführen. Xetra EnLight ermöglicht es Teilnehmern damit, die Vorteile aus dem vollständigen Serviceangebot der Gruppe Deutsche Börse zu realisieren, vom Handel über das Clearing zum Settlement, Meldewesen (Transaction Reporting) und der Nachhandelstransparenz (Trade Reporting).

Bisher konnten nur Geschäfte oberhalb der Large-in-Scale-Schwellen abgeschlossen werden. Ab dem 30. Juni 2020 können Teilnehmer über Xetra EnLight Geschäfte mit den folgenden Mindestgrößen handeln:

  • ETFs und ETPs:        EUR 100.000
  • Aktien und andere:   keine Mindestgröße

Weitere Informationen

Empfänger:

Alle Xetra®-Teilnehmer und Vendoren

Zielgruppe:

Handel, Benannte Personen, Allgemein

Kontakt:

 

Ihr Key Account Manager Trading oder client.services@deutsche-boerse.com

Web:

 

www.xetra.com

Autorisiert von:

 

Dr. Martin Reck, i.A. Markus Ernst