m³ - Mensch und Maschine

m³ - Mensch und Maschine

Titel: m³ - Menschen. Märkte. Möglichkeiten.
Beginn:
20. Mai 2020 17:00
Ort:
Webinar
Organisator:
Deutsche Börse Cash Market
 

Digital Mensch bleiben...und werden

Digitale Möglichkeiten sind in Zeiten der Pandemie alternativlos geworden: Wo wären wir aufgrund der Kontaktsperre und im Home Office ohne Laptop, Smartphone und Videokonferenzen? Ein durch und durch vernetztes Umfeld macht spätestens jetzt für jeden Sinn.

Verwechseln wir Sinnhaftigkeit mit praktischem Nutzen? Die digitale Welt lockt mit faszinierenden Versprechungen, Daten sind die Währung für Komfort. Den vermeintlich unbegrenzten Möglichkeiten kann man sich kaum entziehen. Wird die Digitalisierung zu einer „Superideologie“?

So jedenfalls formuliert es Marie-Luise Wolff, Managerin aus der Energiewirtschaft. Wo bedeutet die Digitalisierung Fortschritt – und stiftet welchen Sinn? Am Ende ist es nicht die Maschine, sondern der Mensch allein, der allem (s)einen Sinn verleiht, meint Frank Dopheide, einer der kreativsten Köpfe der deutschen Wirtschaft.

Am 20. Mai um 17:00 diskutierten Marie-Luise Wolff und Frank Dopheide mit Moderator Meinhard Schmidt-Degenhard darüber, wie man digital Mensch bleibt und werden kann.

Mensch und Maschine

Wie wirkt sich die Digitalisierung auf die Gesellschaft aus? Im Themenfeld „Menschen und Maschinen“ beschäftigen sich Moderator Meinhard Schmidt-Degenhard und seine Gäste u. a. mit der Frage, ob Menschen mit den Innovationen Schritt halten können – und müssen. Bei der Frage nach den Gewinnern und Verlierern des technologischen Wandels geht es immer auch um unser Wertesystem und um das moderne „Arbeits-Leben“. 

Mensch und Maschine ist einer von drei Veranstaltungssträngen der Reihe „Menschen. Märkte. Möglichkeiten.“, welche Fragen zu Innovation und Technologie, Börse und Kapitalmarkt sowie Gründer- und Unternehmertum aus überraschenden Blickwinkeln beleuchtet.