Junge Aktie

Junge Aktie

Neue Aktie, die bei einer Kapitalerhöhung einer Aktiengesellschaft ausgegeben wird.

Junge Aktien werden in der Regel während eines laufenden Geschäftsjahres herausgegeben. Dadurch sind sie nicht voll dividendenberechtigt und werden bis zur Dividendenzahlung getrennt von den alten Aktien an der Börse notiert und gehandelt. Nach der Dividendenzahlung werden die jungen Aktien den alten Aktien gleichgestellt.

Die Altaktionäre haben im Regelfall ein Bezugsrecht auf die jungen Aktien. Der Kauf ermöglicht es ihnen, ihren prozentualen Anteil am Grundkapital des Unternehmens auch nach der Kapitalerhöhung konstant zu halten.

Additional Information

Börsenlexikon

Mehr Wissenswertes?

Einfach nach einem anderen Begriff im Börsenlexikon nachschlagen...