Namensaktie

Namensaktie

Aktientyp, bei der Aktien auf den Namen der Eigentümer lauten und diese in das Aktienbuch der Gesellschaft eingetragen sind.

Namensaktie ist ein Aktientyp, bei dem die einzelnen Aktien auf ihre Besitzer eingetragen sind. Namensaktien können auf natürliche oder juristische Personen lauten. Die mit einer Aktie verbundenen Rechte werden durch eine schriftliche Übertragungserklärung, das sog. Indossament, übertragen.

Die Alternative zu Namensaktien sind Inhaberaktien, bei denen die  Aktionärsrechte formlos an die Besitzer der Aktien übergehen.

Durch die Eintragung des Besitzers in das Aktienbuch der Aktiengesellschaft ist die Fungibilität, sprich Austauschbarkeit, der Aktie eingeschränkt. Dieser Nachteil kann durch ein Blanko-Indossament weitgehend behoben werden. In der Satzung einer Gesellschaft können besondere Regelungen für die Übertragung von Namensaktien festgelegt werden.

Eine Sonderform von Namensaktien sind vinkulierte Namensaktien.

Additional Information

Börsenlexikon

Mehr Wissenswertes?

Einfach nach einem anderen Begriff im Börsenlexikon nachschlagen...