T7-Handelsarchitektur

T7-HandelsarchitekturDie neue Xetra-Technologie

Xetra, der vollelektronische Handelsplatz der Gruppe Deutsche Börse, hat den Kassamarkthandel auf die moderne Handelsinfrastruktur T7 migriert. Diese Technologie wird unter anderem auch von Eurex Exchange, der European Energy Exchange (EEX) und der Shanghai Stock Exchange eingesetzt.

Mit der Migration auf T7 ist nicht nur die bestehende Xetra-Plattform weiterentwickelt, sondern ein neues und innovatives Handelssystems eingesetzt worden, das für geringe Latenz, hohen Durchsatz und größere Flexibilität für die Teilnehmer steht. Damit wird die Position von Xetra als globaler Referenzmarkt für deutsche Aktien und führender Markt im europäischen Handel mit ETFs ausgebaut.


Die nächsten Releases im Überblick

  
29. Juni 2020T7 Release 8.1
24. August 2020Migration Börse Frankfurt auf T7
23. November 2020T7 Release 9.0

T7-Release 8.1: Xetra EnLight below LIS

Deutsche Börse Xetra Technology

Die Deutsche Börse AG plant den Start des T7-Release 8.1 am 29. Juni 2020. Neben anderen Funktionalitäten und Erweiterungen wird T7 Xetra mit diesem Release die Möglichkeit bieten, Xetra EnLight Request for Quotes (RfQ) unterhalb des von der ESMA definierten Large-in-Scale (LIS)-Wertes einzugeben. Der Start der Simulation ist für den 4. Mai 2020 geplant, die Cloud Simulation für den 6. April 2020.

Neuer Termin für die Migration des Handelsplatzes Börse Frankfurt auf das T7-System

Deutsche Börse Xetra Technology

Die Deutsche Börse AG plant, den Handelsplatz Börse Frankfurt (einschließlich der strukturierten Produkte der Börse Frankfurt Zertifikate AG) am 24. August 2020 auf die neue Handelsarchitektur T7 zu überführen. Um allen Teilnehmern ausreichend Gelegenheit zur Vorbereitung zu bieten, wird ab dem 2. Juni 2020 eine Simulation angeboten, die den Handel am Handelsplatz Börse Frankfurt so produktionsnah wie möglich abbilden wird.

Marktstatus

XETR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Xetra Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Markt-Status Update erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.