FundsDLT: Finanzinstitute entwickeln gemeinsam eine Blockchain-basierte Plattform für die Investmentfondsindustrie weiter

Datum: 17. Mär 2020 | Clearstream

FundsDLT: Finanzinstitute entwickeln gemeinsam eine Blockchain-basierte Plattform für die Investmentfondsindustrie weiter

Clearstream, Credit Suisse Asset Management, die Luxemburger Börse und Natixis Investment Managers entwickeln gemeinsam FundsDLT, eine Blockchain-basierte Technologieplattform für die Investmentfondsindustrie, weiter.

Clearstream, Credit Suisse Asset Management, die Luxemburger Börse und Natixis Investment Managers haben heute eine Series-A-Finanzierung zur Weiterentwicklung von FundsDLT, einer auf Distributed-Ledger-Technologie (DLT) basierenden neuartigen, dezentralisierten Technologieplattform zur Unterstützung des Fondsvertriebs, angekündigt. Dies ist ein wichtiger Meilenstein für FundsDLT, die ursprünglich von der Luxemburger Börse und deren Tochterfirma Fundsquare ins Leben gerufen worden war.

Für FundsDLT wird die Permissioned-Blockchain-Technologie auf der Grundlage von Ethereum eingesetzt, die Datenschutz und Leistungsfähigkeit gewährleistet. Die Plattform ermöglicht die Neugestaltung der Wertschöpfungskette im Fondsvertrieb und deckt den gesamten Lebenszyklus eines Fonds ab. Die Plattform erlaubt es Asset Managern, Distributoren, Asset Servicern sowie weiteren Akteuren im Fondsvertrieb, redundante Aktivitäten zu vermeiden und dadurch Kosten zu senken. Gleichzeitig bietet die Plattform die Möglichkeit, die notwendige Transparenz bezüglich der Endanleger zu erreichen, und schafft eine Basis für den digitalen Fondsvertrieb. Die Series-A-Finanzierung ermöglicht den weiteren Aufbau der Plattform und beschleunigt die kommerzielle Entwicklung.

„Die Lancierung von FundsDLT ist ein wichtiger Schritt in Richtung unseres gemeinsamen Ziels, die Verwendung von Blockchain und digitalen Vermögenswerten in der Finanzbranche zu fördern. Der Luxemburger Börse kam bei dieser Entwicklung die Rolle eines Katalysators zu, und es ist spannend, das Wachstum des Ökosystems rund um FundsDLT zu beobachten“, sagt Robert Scharfe, CEO der Luxemburger Börse.

Joseph Pinto, Chief Global Operating Officer bei Natixis Investment Managers, sagt: „Die digitale Transformation bringt einige der größten Herausforderungen und Chancen für die heutige Investmentmanagement-Industrie mit sich, und Blockchain kann dabei eine wichtige Rolle spielen. Unserer Ansicht nach ist es für die Investmentmanagement-Industrie unerlässlich, rasch die Transparenz zu erhöhen und die operativen Abläufe zu verbessern. FundsDLT unterstützt uns dabei, diese Ziele zu erreichen. Mithilfe der Plattform können wir durch den Einsatz der Blockchain-Technologie außerdem den Anlegern eine verbesserte Nutzererfahrung bieten.“

Philippe Seyll, CEO der Clearstream Banking S.A., sagt: „FundsDLT ist eine internationale Initiative, die eine Reihe von Aktivitäten entlang der Wertschöpfungskette des Fondsvertriebs optimiert und somit Potenzial hat, über Fonds- und Anlegerdomizile hinweg Kosten für Anleger zu senken. Diese Investition ist ein wichtiger Schritt im Rahmen unserer digitalen Strategie und wird unser bestehendes Vestima-Angebot ergänzen und stärken.“

Michel Degen, Leiter Credit Suisse Asset Management Schweiz und EMEA, sagt: „Wir wollen den Zugang zu unseren Produkten für Kunden stetig vereinfachen. Im Rahmen unseres Digitalisierungsprozesses betrachten wir FundsDLT als einen weiteren wirkungsvollen Hebel zur Steigerung der Effizienz, aber auch zur Schaffung neuer Vertriebskanäle mit erheblichen Vorteilen für Kunden und Asset Manager.“

Olivier Portenseigne, Managing Director bei Fundsquare, fügte hinzu: „Diese Partnerschaft spiegelt die wachsende Nachfrage des Marktes nach einer Plattform, die Barrieren zum Zugang zu Anlagefonds abbaut. Das Projekt FundsDLT hat das Potenzial, den Fondsvertrieb zu verändern und beträchtliche Vorteile für das gesamte Ökosystem zu schaffen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren Partnern bei der Einführung dieser neuen Generation von Marktinfrastruktur und laden weitere Fondsmanager, Distributoren und andere Akteure der Asset-Management-Branche dazu ein, sich uns anzuschließen.“

Mehr über FundsDLT: www.fundsdlt.net

Über FundsDLT

FundsDLT wurde entwickelt, um Vermögensverwaltern den Verkauf von Investmentfonds über neue Vertriebskanäle zu ermöglichen. Hierdurch werden Verwaltungskosten und die Abwicklungszeit der Transaktionen für Vermögensverwalter wie auch für andere Vermögensdienstleister deutlich reduziert. Durch den Einsatz von Blockchain kann FundsDLT eine Reihe von Verwaltungsabläufen und Auftragsabwicklungsprozessen straffen und einen sicheren, automatisierten Prozess gewährleisten. Dieses Modell ist auf eine breite Palette von Investmentfonds anwendbar und unabhängig von jeglicher rechtlichen Zuständigkeit.
www.fundsdlt.net

Über Clearstream

Als internationaler Zentralverwahrer (ICSD) mit Hauptsitz in Luxemburg stellt Clearstream, als Teil der Gruppe Deutsche Börse, die Nachhandelsinfrastruktur für den Eurobond-Markt und Dienstleistungen für Wertpapiere von 58 Inlandsmärkten weltweit bereit. Mit einem verwahrten Vermögen von rund 14 Bio. Euro ist Clearstream einer der weltweit größten Abwicklungs- und Verwahrdienstleister für in- und ausländische Wertpapiere. Neben hoch automatisierten Investmentfondsdienstleistungen bietet Clearstream seinen Kunden außerdem eine zentrale Anlaufstelle („One-Stop Shop“) für alle Fondsklassen. 
www.clearstream.com

Über Credit Suisse Asset Management (Schweiz) AG 

Credit Suisse Asset Management (Schweiz) AG ist Teil des Unternehmensbereichs Asset Management der Credit Suisse Group (nachfolgend „die Credit Suisse“). Das Asset Management der Credit Suisse ist im Rahmen der Division International Wealth Management der Credit Suisse tätig und verwaltet weltweit Vermögen von über CHF 438 Mia. (per 31.12.2019). Gestützt auf die Stabilität und das Chancenspektrum der weltweiten Marktpräsenz der Credit Suisse bietet das Asset Management der Credit Suisse aktive und passive Lösungen für traditionelle und alternative Anlagen sowie ein ausgewiesenes Produkt-Know-how in der Schweiz, EMEA, APAC und Amerika.
www.credit-suisse.com/assetmanagement

Über Börse Luxemburg

Die Börse Luxemburg (LuxSE) ist das Tor zu internationalen Investoren. Mit über 35.000 notierten Wertpapieren, einschließlich 29.000 Anleihen von 3.000 Emittenten aus 100 Ländern, zählt die LuxSE zu den führenden Börsen für internationale Wertpapiere und bietet ein einzigartiges und integriertes Dienstleistungsangebot, das Notierungs-, Handels- und Informationsdienste umfasst.

2016 gründete die LuxSE Luxembourg Green Exchange (LGX) und ist damit die weltweit erste Börse mit einer Plattform ausschließlich für nachhaltige Wertpapiere. Inzwischen ist LGX ein Forum für verantwortungsvolle Emittenten und Investoren und hält in grünen, sozialen und nachhaltigen Anleihen weltweit einen bedeutenden Marktanteil.

Daneben bietet die Börse Luxemburg über ihre Tochtergesellschaft Fundsquare auch spezielle Dienstleistungen an, um den grenzüberschreitenden Vertrieb von Investmentfonds zu unterstützen und zu standardisieren.
www.bourse.lu

Über Natixis Investment Managers

Natixis Investment Managers unterstützt Finanzprofis mit ausgereiften Methoden bei der Erstellung ihrer Portfolios. Auf der Grundlage des Fachwissens von mehr als 20 spezialisierten Investmentmanagern weltweit wenden wir Active Thinking® an, um proaktive Lösungen zu liefern, die unseren Kunden helfen, auf allen Märkten bessere Ergebnisse zu erzielen. Natixis Investment Managers zählt zu den weltweit größten Vermögensverwaltungsunternehmen1 mit mehr als 1 Billion Dollar verwaltetem Vermögen2 (934,1 Milliarden Euro).

Natixis Investment Managers mit Sitz in Paris und Boston ist eine Tochtergesellschaft von Natixis. Die an der Pariser Börse notierte Natixis ist eine Tochtergesellschaft von BPCE, der zweitgrößten Bankengruppe Frankreichs. Nicht alle Angebote sind in allen Gerichtsbarkeiten verfügbar. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website von Natixis Investment Managers unter im.natixis.com | LinkedIn: linkedin.com/company/natixis-investment-managers.

Zu den Vertriebs- und Serviceeinheiten von Natixis Investment Managers gehören Natixis Distribution, L. P., ein Broker-Dealer mit beschränkter Zweckbestimmung und der Vertrieb verschiedener in den USA registrierter Investmentgesellschaften, für die Beratungsdienste von verbundenen Unternehmen von Natixis Investment Managers, Natixis Investment Managers S.A. (Luxemburg), Natixis Investment Managers International (Frankreich) und deren verbundenen Vertriebs- und Serviceeinheiten in Europa und Asien erbracht werden.

1 Quantitatives Update von Cerulli: Global Markets 2019 stufte Natixis Investment Managers auf der Grundlage des verwalteten Vermögens zum 31. Dezember 2018 als 17. größten Vermögensverwalter der Welt ein.

2 Das verwaltete Vermögen („AUM“) betrug am 31. Dezember 2019 1.048,4 Milliarden US-Dollar. Das verwaltete Vermögen, wie berichtet, kann fiktive Vermögenswerte, betreute Vermögenswerte, Bruttovermögen und andere Arten von nicht aufsichtsrechtlichen AUM umfassen, die von Unternehmen verwaltet und betreut werden, die mit Natixis Investment Managers verbunden sind.