Update zur Aufzeichnung von Telefongesprächen bei Cash Markets Operations

Datum: 28. Feb 2020

002/20 Update zur Aufzeichnung von Telefongesprächen bei Cash Markets OperationsOpen Market-Rundschreiben 002/20

*** Dieses Rundschreiben ersetzt das frühere Xetra-Rundschreiben 252/07: „Xetra und Präsenzhandel-Hotlines/Telefonnummern der Marktsteuerung: Sprachaufzeichnung" vom 21. Dezember 2007 ***
 

1. Einführung

Die Frankfurter Wertpapierbörse (FWB®) möchte die Empfänger dieses Rundschreibens darauf aufmerksam machen, dass ein- und ausgehende Telefonanrufe

  • von und zu den unten genannten Hotlines von Cash Markets Operations (im Folgenden: CMO)
  • von und zu den persönlichen Telefondurchwahlen der Mitarbeiter von CMO

von der FWB im Rahmen der Erfüllung ihrer Aufgabe, die Ordnungsmäßigkeit des Börsenhandels und der Börsengeschäftsabwicklung zu überwachen, (§ 125 Absatz 1 Satz 1 der Börsenordnung für die FWB), aufgezeichnet werden.

2. Notwendige Tätigkeiten

Die Empfänger werden gebeten, dieses Rundschreiben allen Personen in ihren Unternehmen zukommen zu lassen, die Kontakt zu CMO aufnehmen (entweder über die aufgeführten Hotlines oder über persönliche Telefondurchwahlen der Mitarbeiter von CMO) und auf die folgenden wichtigen Punkte hinzuweisen:

  • Anrufe von und zu den unten genannten CMO-Hotlines und von und zu den persönlichen Telefondurchwahlen der Mitarbeiter von CMO werden zum oben genannten Zweck mittels eines Aufzeichnungssystems aufgezeichnet
  • Die Aufzeichnungen werden vertraulich behandelt und nur in den Fällen verwendet, die in diesem Rundschreiben genannt sind
  • Die genannten CMO-Hotlines und persönlichen Telefondurchwahlen der Mitarbeiter von CMO dürfen nur für geschäftliche Zwecke genutzt werden
  • Privatgespräche dürfen nicht über die genannten Telefonverbindungen geführt werden
  • Personen, die mit der Aufzeichnung nicht einverstanden sind, können E-Mails als alternativen Kommunikationsweg nutzen
  • Weitere Informationen zu unseren Datenschutzprinzipien und den Rechten betroffener Personen können unserem Datenschutzhinweis entnommen werden (abrufbar unter diesem Link: Datenschutzhinweis)

3. Details

Erhobene Daten, deren Geheimhaltung im Interesse der Handelsteilnehmer oder eines Dritten liegt, werden ausschließlich zu dem oben genannten Zweck und nur dann verwendet, wenn die Aufklärung dafür relevanter Sachverhalte durch andere Erkenntnis- und Beweismittel nicht oder nicht zumutbar möglich ist (§ 125 Absatz 2 Satz 1 der Börsenordnung für die FWB). Solche Daten können an die in § 10 Absatz 1 Satz 3 des Börsengesetzes genannten Stellen weitergegeben werden, soweit die Kenntnis dieser Daten für diese Stellen zur Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlich ist. 

Die Aufzeichnungen werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist gemäß § 125 Absatz 1 Satz 2 der Börsenordnung für die FWB gelöscht. Alternativ zur Kontaktaufnahme über die aufgezeichneten Telefonleitungen kann CMO über die unten genannten E-Mail-Adressen kontaktiert werden.

Ein- und ausgehende Anrufe der folgenden CMO-Hotlines werden aufgezeichnet:

Hotline-Name/Zuständigkeit Hotline-Nummer Alternativer Kommunikationsweg
     
Allgemeiner Kontakt für
Börse Frankfurt (MIC: XFRA)
 +49-69-211-1 10 50 frankfurt.trading@deutsche-boerse.com
     
Für Anträge auf Massenlöschungen
(„Mass Deletion“)
 +49-69-211-1 22 90 frankfurt.trading@deutsche-boerse.com
Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass ein Telefonanruf eine schnellere Bearbeitung von zeitkritischen Anträgen ermöglicht.
     
Für Fragen zu Mistrades an der FWB +49-69-211-1 38 70 mistrade@deutsche-boerse.com
Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass ein Telefonanruf eine schnellere Bearbeitung von zeitkritischen Anträgen ermöglicht.
     
Für Fragen zu Ad-hoc-Publizität oder Aussetzung/Wiederaufnahme des Handels +49-69-211-1 36 90 frankfurt.trading@deutsche-boerse.com 
     
Für Fragen zur Engagementkontrolle +49-69-211-1 19 27 engagementkontrolle@deutsche-boerse.com 

Weitere Informationen

Empfänger:Zuständige Stellen, alle am Freiverkehr (Open Market) der Börse Frankfurt Zertifikate AG an der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB®) teilnehmenden Unternehmen
Zielgruppen:Handel, Zentrale Koordinatoren, Teilnehmeradministratoren, Compliance-Funktionen, Sicherheitsadministratoren, Clearing, Allgemein
Kontakt:Cash Markets Operations, Tel. +49-69-211-1 10 50 (Börse Frankfurt). Alternativ kann die
E-Mail frankfurt.trading@deutsche-boerse.com genutzt werden.
Verweis auf Rundschreiben:Xetra-Rundschreiben 252/07: „Xetra und Präsenzhandel-Hotlines/Telefonnummern der Marktsteuerung: Sprachaufzeichnung", vom 21. Dezember 2007
Autorisiert von:Dr. Cord Gebhardt, Miryusup Abdullaev 

Marktstatus

XETR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Xetra Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Markt-Status Update erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.